Eingreiftechniken
Deeskalierendes Einsatzmodell

Eingreiftechniken & Deeskalierendes Einsatzmodell

Eingreiftechniken

Das Bedürfnis nach Sicherheit besitzt einen hohen Stellenwert in der heutigen Zeit.

Einschlägige Kriminalstatistiken machen den aktuellen Handlungsbedarf auch für die gesamte private Sicherheitsbranche deutlich.

Darüber hinaus führen Wahrnehmungen oder Empfindungen Einzelner nicht selten zu einer verzerrten Wiedergabe tatsächlich vorhandener Risiken in unserer Gesellschaft.

 

Die Themenschwerpunkte und Übungen sind:

●  Deeskalierendes Einsatzmodell
●  Grundsätze der Eigensicherung
●  Vorbereitung – Aktion – Nachbereitung
●  Verhalten bei Konfrontationen 
●  Eingreiftechnik
●  „R – G – A „• Armhebel – Rückenhaltegriff –       Genickhebel
●  Abwehr von Waffen
●  Kontrollieren von Aggressoren
●  Interkulturelle Kompetenz

Deeskalierendes Einsatzmodell

Das Einsatzmodell ist ein Prozessmodell, dass aus drei unterschiedlichen, gleichberechtigten Phasen besteht:

●  Vorbereitung,
●  Aktion,
●  Nachbereitung.

Diese können nicht unabhängig voneinander betrachtet werden und entfalten nur im Zusammenhang ihre vollständige Wirkung.

 

Insbesondere Einsatzsituationen im Zusammenhang mit belastenden Maßnahmen gegen andere Personen sind geprägt von Dynamik und Komplexität.

Es stellt höchste Anforderungen an den Einzelnen,  an das Team,  an die eingesetzten Kräfte, die dynamische Entwicklung einer Lage zu kontrollieren und die Fülle der unterschiedlichen Interessen, Strebungen und Einflussfaktoren wahrzunehmen, zu handhaben und zu beherrschen.

 

Abschluss & Zertifikate: Monatti Bildungs GmbH – Teilnahmebescheinigung

Anschrift

Monatti Bildungs GmbH

Akademie für Aus- & Weiterbildungen im Sicherheitsgewerbe

Geschäftsführerin: Monika Schwarz

Luxemburger Straße 96
50354 Hürth

Schulungsstätten

Aachen
Aldenhoven
Berlin
Düren
Düsseldorf
Hamburg
Hürth
Köln
Neuss
Niederkassel

Kontakt

Frau Monika Schwarz

Email:
Monika.Schwarz@Monatti-Bildungs-GmbH.de

Tel.  0174 – 92 07 971